Kinesio Taping

Der japanische Arzt und Chirotherapeut Dr. Kenzo Kase entwickelte diese Behandlungsart, bei der elastisches Baumwollband auf die Haut geklebt wird und dort bis zu einer Woche verbleiben kann. Die Tapes sind in der Regel wasserfest und existieren in vielen verschiedenen Farben, denen - basierend auf der chinesischen Farbenlehre - eine unterschiedliche Wirkung zugesprochen wird.

Der Therapeut schneidet die ausgewählten Tapes auf die benötigte Länge zurecht und klebt diese dann auf die vorgedehnte Muskelzone, wodurch es zu einer Verschiebung der Haut gegen die Unterhaut kommt. Dies sollte keine Schmerzen erzeugen, ledglich ein leichtes Spannungsgefühl, welches aber von den meisten Patienten als angenehm und stabilisierend empfunden wird. Dieser therapeutisch gewünschte Effekt soll so den Körper unterstützen, Muskelspannungen zu reduzieren sowie den Muskelapparat zu stabilisieren. Des Weiteren, so die Theorie, sollen die Tapes einen positiven Einfluss auf die Entzündung von Muskeln, Bändern und Gelenken haben. Die generelle Genesungszeit nach Verletzungen soll außerdem durch die Hilfe der Tapes verkürzt werden.

  • Instagram

© 2019 Zentrum für Naturheilkunde Bahtat - Alle Rechte vorbehalten

Mitglied im

Zentrum für Naturheilkunde Bahtat                                   Pillingser Höhe 4                                      58644 Iserlohn                                     Terminvereinbarung: 02374 - 924 50 50